Vergewaltigungsvorwürfe

Soldat wegen Kindesmissbrauchs angeklagt

Stubaital - Die österreichische Justiz hat einen britischen Soldaten der Vergewaltigung eines sechsjährigen Mädchens angeklagt. Der Prozess soll im März beginnen.

Dem 30-jährigen Fallschirmspringer werde vorgeworfen, Ende vergangenen Jahres während einer Militärübung in den Alpen in das Haus einer Familie in Neustift im Stubaital eingedrungen und das Kind missbraucht zu haben, teilte die Tiroler Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Dort sei er vom Vater des Mädchens überrascht und später von der Polizei festgenommen worden.

Die Vorwürfe lauteten auf Vergewaltigung und schweren sexuellen Missbrauch, teilte die Staatsanwaltschaft weiter mit. Der Prozess solle am 10. März beginnen. Dem Mann drohen bis zu zehn Jahre Haft.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare