1. come-on.de
  2. Deutschland & Welt

Keine Maskenpflicht mehr - Halten Betriebe trotzdem an der Regel fest?

Erstellt:

Kommentare

Eine Maske liegt auf dem Boden.
In vielen Bereichen fällt ab dem 2. April die Maskenpflicht. Während das manche in Fulda freut, wollen andere die Maske zum Schutz vor Corona weiter tragen. © Christophe Gateau/dpa

In vielen Bereichen fällt ab dem 2. April die Corona-Maskenpflicht. Während das manche freut, wollen andere die Maske zum Schutz weiter tragen. Was Supermarktketten wie Tegut und Aldi nun vorhaben, lesen Sie hier:

Fulda - Die Entscheidung, ob Personal und Kunden weiterhin Masken tragen sollen, obliegt den Betrieben selbst. Das Hausrecht sieht vor, dass der Inhaber der jeweiligen Räumlichkeit selbst darüber entscheiden kann, ob der sogenannte Corona*-Basisschutz in Form von Masken weiterhin bestehen bleiben soll. Dafür plädierte am Freitag auch Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD).
Wie große Supermarktketten wie Tegut und Aldi auf das Ende der Maskenpflicht reagieren, verrät fuldaerzeitung.de*.

Vom Hausrecht machen in der Region viele Händler Gebrauch. In der Gastronomie in Fulda* wird noch abgewogen, gänzlich vom Tisch ist die Maske nicht. Bei Juwelier Meister Müller in der Karlstraße hat man sich etwa vorgenommen, „angesichts der hohen Inzidenz“ auch weiterhin auf die Maske zu setzen. „Wir und unser Personal werden in jedem Fall auch in der nächsten Zeit Masken tragen“, sagt Inhaber Markus Müller. Das sei seiner Meinung nach im Sinne aller. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare