Regale leer geräumt

„Was stimmt mit den Menschen nicht?“: Kaufland-Kunde steht in Filiale vor komplett leeren Regalen

Eine Reihe von Kaufland-Einkaufswagen
+
Im Kaufland erlebten Kunden am Tag vor dem 1. Mai eine böse Überraschung.

Ein Kaufland-Kunde machte am Tag vor dem 1. Mai große Augen: In einer Berliner Filiale erlebt er eine Situation, die er nur noch aus Zeiten der DDR kennt.

Heilbronn - Auch wenn es im aktuell anhaltenden Lockdown bisher zu keinen nennenswerten Hortungen gekommen ist, passieren in Supermärkten auch jetzt noch ungewöhnliche Dinge. Vor Feiertagen kommt es oft zu einem erhöhten Andrang, um sich etwa über ein verlängertes Wochenende mit einem Einkauf einzudecken. Was ein Kunde am Abend vor dem 1. Mai-Feiertag erlebte, ließ ihn allerdings sprachlos zurück. Wie BW24* berichtet, stand der Kaufland-Kunde in der Filiale vor komplett leeren Regalen.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg (BW24* berichtete) hat auch Auswirkungen auf die Regale in den Supermärkten: Schon mehrmals standen Kunden aufgrund von Hamsterkäufen vor leeren Regalen. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare