IKEA spendet 43 Millionen Euro

Genf - Die Stiftung des schwedischen Möbelhauses IKEA spendet in den kommenden drei Jahren 43 Millionen Euro für einen Ausbau des Flüchtlingslagers Dadaab in Kenia.

Das teilte das UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) am Dienstag mit. Es sei die größte private Spende in der Geschichte des UNHCR, sagte Flüchtlingshochkommissar Antonio Guterres. Der mittlerweile größte Flüchtlingskomplex der Welt sei in den 1990er Jahren eröffnet worden und ursprünglich für 90.000 Menschen ausgelegt gewesen, teilte das UNHCR mit. Nun lebten 440.000 Flüchtlinge dort. Allein in den vergangen Monaten flüchteten wegen der Dürre in Ostafrika 150.000 Menschen in das Lager.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare