Polizei

Nach Einbruch: 15-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

+
Ein Jugendlicher kam in Hochheim in eine Verkehrskontrolle der Polizei (Symbolbild).

In Hochheim kommt ein Jugendlicher in eine Verkehrskontrolle der Polizei. Sein Fluchtversuch läuft nicht optimal.

  • In Hochheim gerät eine Gruppe ins Visier der Polizei
  • Die Beamten wollen eine Verkehrskontrolle durchführen
  • Darauf hatte der 15-jährige Fahrer keine Lust

Hochheim - Am Freitag (14.02.2020) hat die Polizei fünf Menschen nach einem Einbruch in ein Jugendbüro in Hochheim (Main-Taunus-Kreis) festgenommen - nach einer waghalsigen Flucht. Zuvor hatten aufmerksame Bürger den Beamten einen heißen Tipp gegeben. Grund: Ihnen war ein verdächtiges Geräusch in der Straße "Am Weiher" in Hochheim aufgefallen. Anschließend sahen die Zeugen auch noch, wie mehrere Personen in ein Auto stiegen und davonfuhren. Deshalb vermuteten sie einen Fluchtversuch. 

Hochheim: Ganoven geraten in Verkehrskontrolle mit der Polizei

Kurz darauf gerieten die mutmaßlichen Einbrecher wegen des Hinweises in eine Verkehrskontrolle der Polizei in Hochheim. Doch statt anzuhalten, gab der Fahrer einfach Gas und fuhr davon. Nach nur einem Kilometer verursachte er einen Unfall, weil er zu schnell fuhr. Das Auto kollidierten mit einer Mittelinsel in einem Kreisverkehr. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug in ein umliegendes Feld geschleudert. Nachdem ihr Fluchtfahrzeug nicht mehr fahrtauglich war, versuchten die Verdächtigen zu Fuß vor der Polizei zu flüchten. Vergebens - wenig später wurden der Fahrer und seine mutmaßlichen Komplizen von den Beamten in der Frankfurter Straße gestellt und festgenommen. 

Hochheim: Nach Verkehrskontrolle mit der Polizei - Fahrer ist erst 15 Jahre alt

Bei der K ontrolle staunte die Polizei nicht schlecht, denn der mutmaßliche Fahrer des Unfallwagens war gerade einmal 15 Jahre alt. Weshalb der junge Mann im Umkehrschluss auch keine gültige Fahrerlaubnis hatte. Im Auto stellte die Polizei dann Gegenstände sicher, welche die Gruppe wohl beim Einbruch in das Jugendbüro hatte mitgehen lassen.

Alle Tatverdächtigen stammten aus dem Rhein-Main-Gebiet und haben sich bei dem Unfall nicht verletzt. Die mutmaßlichen Täter waren zwischen 15 und 29 Jahre alt. Nachdem die Beamten ihre Ausweise geprüft hatten, wurden die Tatverdächtigen in Hochheim wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen sie wird nun strafrechtlich ermittelt.

mse

Nicht nur die Geschichte von dem jungen Mann hat die Polizei beschäftigt. In Hochheim machte die Polizei eine Verkehrskontrolle*, bei der sich herausstellte, dass der Fahrer betrunken war.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare