Gedächtnisverlust

Junger Mann klingelt blutverschmiert an Tür - und kann sich an nichts erinnern

+
Ein junger Mann klingelt in Hanau blutverschmiert an einer Haustür - und kann sich an nichts mehr erinnern.

In Hanau klingelte ein 19-Jähriger an eine Haustür - blutverschmiert. Er konnte sich an nichts erinnern. Die Polizei ermittelt nun, ob der 19-Jährige einer Straftat zum Opfer gefallen ist.

Hanau - Fieser Filmriss bei einem 19-Jährigen: Der junge Mann klingelte nach einer Party an der Haustür der Gastgeber - diese bekamen einen Riesen-Schreck, als sie den blutüberströmten Freund sahen. Jetzt ermittelt die Polizei. Darüber berichtet extratipp.com*.

Gastgeber schockiert, als Freund in Hanau an der Tür klingelt

Der 19-Jährige war am Samstag, 1. September, Gast auf einer Geburtstagsfeier, bei der viel Alkohol floss. Diese fand in der Sandelmühle in Hanau statt. Zuletzt wurde er dort gegen 2 Uhr nachts gesehen. Am nächsten Morgen der Schock für die Gastgeber: Der schwer verletzte Kumpel klingelte die Veranstalter morgens um 8 Uhr raus. Die sahen sich die Kopfverletzungen des Rodenbachers an und brachten ihn sofort ins nächste Krankenhaus.

Filmriss in Hanau: 19-Jähriger hatte reichlich Alkohol getrunken

Der herbeigerufenen Polizei sagte der Mann, er könne sich nur daran erinnern, morgens in seinem Auto aufgewacht zu sein. Das steht in der Pressemeldung der Beamten. Eine extratipp.com-Nachfrage ergab, dass der junge Mann reichlich Alkohol getrunken hatte. Den roten VW Caddy mit Kennzeichen aus dem Main-Kinzig-Kreis (MKK) hatte er in der Nähe der Volkshochschule Hanau abgestellt. Seit der Geburtstagsfeier fehlt dem 19-Jährigen auch seine grüne Hornbrille. 

Polizei ermittelt, ob Mann Opfer einer Straftat wurde

Die Polizei ermittelt nun, ob sich der junge Mann bei einem Sturz so schwer verletzt hat - oder ob er eventuell Opfer einer Straftat geworden ist. Die Kripo Hanau bittet diesbezüglich um Hinweise unter Telefon (06181) 100 123.

Über diese extratipp.com*-Meldung staunten die Leser am Sonntag: Pferd zu Tode vergewaltigt? Grausamer Vorfall beschäftigt Polizei

Matthias Hoffmann

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare