Ordnungsamt hält Wache

Coronavirus-Infizierte halten sich nicht an Anordnungen: Häuser in Hagen unter Quarantäne

In Hagen wurde wegen des Coronavirus Quarantäne für die Bewohner eines Mehrfamilienhauses angeordnet.
+
In Hagen wurde wegen des Coronavirus Quarantäne für die Bewohner eines Mehrfamilienhauses angeordnet.

In Hagen wurde für zwei Mehrfamilienhäuser Quarantäne angeordnet. Grund dafür sind uneinsichtige Bewohner, die mit dem Coronavirus infiziert sind.

Hagen - In Hagen hat das Gesundheitsamt zwei Mehrfamilienhäuser unter Quarantäne gestellt. Grund dafür sind uneinsichtige Bewohner, die mit dem Coronavirus infiziert sind, wie RUHR24.de* berichtet.

Die positiv getesteten Bewohner hielten sich nicht an die Anweisungen, ihre Wohnungen nicht zu verlassen und gingen in die Öffentlichkeit. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass sie andere Personen in dem Haus angesteckt haben, wurden zwei Mehrfamilienhäuser in Hagen wegen des Verdachts des Coronavirus unter Quarantäne* gestellt.

Zudem wurden alle 60 Bewohner einem Test unterzogen, um herauszufinden, ob sie sich infiziert haben. Da davon ausgegangen werden muss, dass die Bewohner der Häuser sich auch an diese Anordnungen nicht halten, werden sie rund um die Uhr vom Ordnungsamt überwacht.

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare