Gläubige prügeln sich im Gottesdienst an Heiligabend

London - Gläubige haben sich an Heiligabend während eines Gottesdienstes in einer Kirche geprügelt. Dabei flogen auch schwere Stühle durch die Luft. Wie die anderen Gottesdienstbesucher reagierten:

Zoff im Gotteshaus an Heiligabend: Eine Schlägerei hat Kirchgängern einen Gottesdienst im britischen Southhampton vermiest. Erst wurde es etwas lauter in den hinteren Reihen, dann kam es zur Rangelei und schließlich entbrannte eine richtige Prügelei in der Kirche, wie der entnervte Pfarrer Vincent Harvey am Montag sagte. „Einer der Beteiligten hat ziemlich schwere Stühle durch einen Seitengang geworfen und hat das Leben der Gottesdienstbesucher aufs Spiel gesetzt.“ Einige der 350 Gläubigen verließen nach dem Vorfall verängstigt die Kirche.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare