Brutaler Überfall

Zwei Männer schlagen Radfahrer zu Boden - und treten auch noch drauf

+
Ein Fahrradfahrer wurde in Gelsenkirchen-Buer überfallen. 

Ein Fahrradfahrer aus Gelsenkirchen wurde im Stadtteil Buer von zwei Männern angegriffen, zu Boden gestoßen und getreten. 

Gelsenkirchen - Am späten Freitagabend gegen 23.05 Uhr ereignete sich im Zentrum des Gelsenkirchener Stadtteils Buer ein brutaler Überfall auf einen 52-jährigen Radfahrer, wie 24VEST.de* berichtet. Der Mann war gerade auf der Mühlenstraße unterwegs, als zwei Unbekannte ihn angriffen und auf den Hinterkopf schlugen. Daraufhin versuchten die Angreifer, die Wertsachen des Mannes zu rauben, während sie ihm gegen den Rücken traten. 

Überfall in Gelsenkirchen-Buer: Polizei sucht nach Zeugen

Doch sie gingen leer aus: Der Fahrradfahrer rief nach Hilfe, woraufhin die Angreifer in Richtung des alten Friedhofs flüchteten. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen. 

*24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. 

JL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare