Geiziger Georgier von Tiger schwer verletzt

+
Der Mann konnte aus dem Tigergehege gerettet werden, bevor das Tier ihn tötete

Tiflis - Ein wütender Tiger hat in einem Zoo in Georgien einen Mann schwer verletzt, der das Eintrittsgeld sparen wollte und über die Mauer geklettert war.

Der offenbar betrunkene 22-Jährige habe wie durch ein Wunder überlebt, berichteten Medien am Mittwoch in der Ex-Sowjetrepublik im Südkaukasus. Mitarbeiter des Tierparks in der Hauptstadt Tiflis konnten ihn aus dem Gehege retten.

Ein Zoo-Ticket kostet umgerechnet 25 Eurocent - aber der durchschnittliche Monatslohn in Georgien beträgt nur rund 200 Euro.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare