Nach Verhandlungen mit Vermieter

Gute Nachrichten für Karstadt in Dortmund: Haupthaus bleibt bestehen - Kaufhof und Karstadt Sports kämpfen noch

Das Haupthaus von Karstadt in Dortmund ist vorerst gerettet.
+
Das Haupthaus von Karstadt in Dortmund ist vorerst gerettet.

Bei den geplanten Schließungen der 62 Filialen von Galeria Karstadt Kaufhof gibt es eine Wendung. Das Warenhaus in Dortmund bleibt nun doch bestehen.

Dortmund - Vor gerade einmal zwei Wochen trudelte eine Horror-Nachricht für alle Beschäftigten von Galeria Karstadt Kaufhof ein: Der Konzern gab bekannt, dass er bundesweit 62 Warenhäuser dicht machen werde. Betroffen seien auch 18 Filialen in NRW. Am Freitag konnte man dann zumindest in Dortmund aufatmen - Galeria Karstadt Kaufhof wird das Haupthaus am Westenhellweg in Dortmund doch nicht schließen.*

Als einer von drei Standorten werde das Warenhaus weiterhin bestehen, berichtet RUHR24.de.* Für die anderen beiden Kaufhäuser Karstadt Sports und Galeria Kaufhof wolle die Stadt nun kämpfen, verkündete Dortmund Oberbürgermeister Ullrich Sierau.

Man habe eine Geschichte in Dortmund. "2009 gab es schon einmal eine Insolvenz, ein Geschäft mussten wir damals bereits schließen", so Gerhard Löpke, Betriebsrat von Karstadt. Jetzt ginge es darum, auch für die anderen beiden Standorte in Dortmund einzustehen. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare