Freizeitpark in Rust

Europapark muss Sicherheitskonzept überarbeiten

Der Europapark Rust
+
Der Europapark Rust gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen in Baden-Württemberg

Seit dem verheerenden Großbrand im Jahr 2018 stellt der Europapark seine Sicherheitskonzepte immer wieder auf den Prüfstand. Nun müssen neue Ausgleichsflächen geschaffen werden.

Rust - Der Europapark in Rust bei Freiburg ist der größte Freizeitpark Deutschlands. Dementsprechend sind auch die Sicherheitsanforderungen sehr hoch. Seit dem verheerenden Großbrand im Jahr 2018, der mehrere Attraktionen stark beschädigte, werden die Sicherheitskonzepte jedoch besonders genau überprüft. In der ersten Bürgerbeteiligung wurde festgelegt, dass der Europapark neue Ausgleichsflächen schaffen muss. Zudem sollen die Werkfeuerwehr, der Rettungsdienst und der Sicherheitsdienst in einem neu geschaffenen Standort zusammengelegt werden.
BW24* berichtet, dass der Europapark Flächen neu anordnen muss, um mehr Sicherheit zu schaffen
*BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare