Großeinsatz in Frankfurt

Bewohnerin stirbt nach Brand in Seniorenwohnanlage

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen während eines Wohnungsbrandes am Einsatzort. (Symbolbildsammlung)
+
In einem Appartment einer Seniorenwohnanlage ist in der Nacht ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohnerin verstirbt am Morgen in der Klinik. (Symbolbild)

Nach einem Brand in einer Frankfurter Seniorenwohnanlage in der Nacht zum Mittwoch ist eine Frau gestorben. Die Ursache des Feuers ist noch unklar.

Frankfurt ‒ In einer Seniorenwohnanlage in der Gutleutstraße in Frankfurt ist in der Nacht ein Feuer in einem Appartment ausgebrochen. Wie die Feuerwehr Frankfurt berichtet, wurden die Einsatzkräfte gegen 4 Uhr in der Nacht zum Mittwoch (27.01.2021) zu dem Brand im Gutleutviertel alarmiert.

Die ersten Einsatzkräfte waren bereits nach wenigen Minuten vor Ort und leiteten umgehend die Rettungsmaßnahmen und die Brandbekämpfung ein. Die 76 Jahre alte Bewohnerin des Appartments, in dem das Feuer ausgebrochen ist, erlitt schwere Brandverletzungen und eine Rauchgasvergiftung. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten die Frau zunächst aus der Wohnung retten und an den Rettungsdienst übergeben. Sie wurde nach Informationen der Frankfurter Polizei in eine Spezialklinik nach Offenbach gebracht, wo sie am Morgen aber verstarb.

Brand in Altenheim der Awo in Frankfurt: Bewohnerin verstirbt am Morgen

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, umliegende Wohnungen waren nicht betroffen. Die übrigen Appartments der Wohnanlage im Frankfurter Gallus sind demnach weiter bewohnbar. Insgesamt waren der Rettungsdienst und die Feuerwehr mit 9 Fahrzeugen und 26 Kräften im Einsatz.

In der Nacht zum Mittwoch ist in einer Seniorenwohnanlage in Frankfurt ein Feuer ausgebrochen.

Der Einsatz war nach Angaben der Feuerwehr gegen 5.15 Uhr beendet. Über die Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Außerdem ist derzeit noch unklar, warum das Feuer in der Wohnanlage in Frankfurt ausgebrochen ist. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Erst vor einer Woche kam es in Frankfurt zu einem verheerenden Brand*. Der 42 Jahre alte Frankfurter Star-Gastronom Sam Kamran ist bei dem Feuer ums Leben gekommen. (iwe) *fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Sehr geehrte Leser:innen, in einer früheren Version dieses Artikels hatten wir geschrieben, dass die Wohnung in der das Feuer ausbrach zu einem Altenheim in Frankfurt gehörte. Bei der betroffenen Wohnung handelt es sich um eine frei vermietete seniorengerechte Wohnung, die nicht zum gegenüberliegenden Altenheim gehört. Wir bitten, dies zu entschuldigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion