Flugzeuge rasen auf Piste in Zürich aufeinander zu

Zürich - Auf dem Flughafen Zürich ist es am Dienstag beinahe zu einer Katastrophe gekommen: Zwei Flugzeuge setzten auf sich kreuzenden Pisten gleichzeitig zum Abflug an.

Ein Fluglotse forderte den einen Piloten zum sofortigen Startabbruch auf und verhinderte so einen Zusammenstoß. Eine Sprecherin der Flugsicherung Skyguide bestätigte eine Meldung des Onlinedienstes “tagesanzeiger.ch/newsnetz“.

Der Vorfall ereignete sich am Mittag auf den Pisten 16 und 28. Der Fluglotse habe dem Piloten auf der Piste 28 den Befehl zum sofortigen Startabbruch gegeben. Die andere Maschine auf Piste 16 hob ab, sagte die Sprecherin. Es sei unklar, wie es zu diesem Zwischenfall habe kommen können.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare