Kooperation plötzlich beendet

Green Airlines: Verbindung von Köln/Bonn nach Sylt steht auf der Kippe

Ein Flugzeug auf dem Flughafen Köln/Bonn
+
Green Airlines flog zuletzt vom Flughafen Köln/Bonn nach Sylt – doch die Zukunft der Verbindung ist unklar. (Symbolbild)

Die Kooperation zwischen German Airways und Green Airlines ist vorbei. Die Frage: Was passiert mit den Flügen zwischen Köln/Bonn und Sylt?

Köln/Paderborn – Die Fluggesellschaft German Airways hat die Kooperation mit Green Airlines beendet. Nachdem German Airways bereits erste Strecken ab Paderborn und Groningen eingestellt hatte, steht die Partnerschaft nun komplett vor dem Aus. Zuletzt hatte German Airways für Green Airlines noch die Strecke vom Flughafen Köln/Bonn* über den Flughafen Paderborn-Lippstadt* nach Sylt bedient.
24RHEIN* zeigt Reisenden, wie es jetzt mit den Flügen von Köln/Bonn nach Sylt weitergeht.

Die Airline German Airways hatte der jungen Fluggesellschaft Green Airlines in den vergangenen Wochen bis zu zwei Flugzeuge vom Typ Embraer 190 inklusive Crews zur Verfügung gestellt. Doch die Strecke vom Flughafen Köln/Bonn nach Sylt sei bereits vor wenigen Tag stark zurückgefahren worden. (jaw) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare