Flüssigkeiten in zwei Jahren wieder an Bord erlaubt

Montreal - Flugpassagiere dürfen in zwei Jahren wieder Cremes, Gels und Wasserflaschen mit an Bord nehmen, die aus Sicherheitsgründen seit 2006 verbannt wurden.

Das kündigte Raymond Benjamin, der Generalsekretär der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO), am Montag in Montreal an. Ein entsprechendes Abkommen zur Verbesserung der Sicherheit an den Flughäfen wollen am Dienstag die ICAO, die Europäische Union, die Bundesluftfahrtbehörde der USA (FAA) und die Internationalen Flug- Transport-Vereinigung (IATA) unterzeichnen, berichten kanadische Medien.

Zur Verbesserung der Sicherheit sollen neue Anlagen installiert werden, die Sprengstoffe in Wasserflaschen, Make-up oder Zahnpasta entdecken sollen. Die meisten Sicherheitskontrollen auf Flughäfen sollen über das neue Equipment bis 2012 verfügen, hieß es. Die ICAO hat 190 Mitgliedsstaaten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare