Mann ging nur seiner Arbeit nach

Feuerwehr legt Sprungkissen für Dachdecker aus

Mainz - Ein Dachdecker hat in Mainz einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst - weil ein Anwohner glaubte, der Mann wolle sich von einem fünfstöckigen Haus stürzen.

Der Arbeiter hatte auf dem Dach eigentlich nur die Regenrinne reinigen wollen - doch der Nachbar befürchtete, der Mann wolle sich in den Tod stürzen und alarmierte die Behörden. Diese rückten nach Angaben der Mainzer Feuerwehr am Montag aus, sperrten die Straße und legten ein Sprungkissen aus. Doch der Dachdecker konnte die herbeigeeilten Helfer rasch beruhigen: Er ging nur seiner täglichen Arbeit nach.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare