Fall "Jessica" wird neu verhandelt

+
Die im Fall "Jessica" wegen Mordes angeklagte Denise R. wird im  Juli 2010 in Erlangen nach einer Tatortbegehung von einem Polizeibeamten wieder abgeführt. Der Fall wird jetzt neu aufgerollt.

Karlsruhe - Der Fall “Jessica“ um die brutale Tötung einer 26-jährigen Mutter aus Erlangen muss neu verhandelt werden.

Zweifel an der Täterschaft der 29-Jährigen Nachbarin bestünden jedoch nicht, entschied der Bundesgerichtshof am Dienstag in Karlsruhe. Das Landgericht Nürnberg-Fürth muss allerdings prüfen, ob es sich bei der Tat um einen Mord handelt.

Die Angeklagte war im vergangen Jahr wegen Totschlags zu mehr als 14 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Sie hatte nach einem Streit um einen EC-Karten-Betrug ihre Nachbarin Jessica mit mehr als 40 Hieben und Messerstichen getötet.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare