Glück gehabt

Explosiver Cocktail: Cola mit Granate

+
Eine Handgranate wie diese in ein Glas Cola zu legen, ist keine gute Idee

Nimwegen - Das hätte schlimm ausgehen können: Ein 21-jähriger Niederländer hat ungewollt einen explosiven Cocktail gemixt, als er eine Handgranate in ein Glas Cola legte.

Der junge Mann hatte bei Nimwegen vier verrostete Handgranaten gefunden. Eine davon legte er zu Hause in ein Glas Cola, um den Rost zu entfernen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Als Angehörige die Handgranaten sahen, brachten sie diese aus dem Haus und riefen die Polizei. Sprengstoffexperten ließen die Granaten später auf einem brachliegenden Feld explodieren.

Durch die Kombination mit Cola hätte die Granate, die nicht mehr gesichert war, explodieren können, erklärten die Sprengstoffexperten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare