Explosion in tschechischer Sprengstoff-Fabrik

Prag - In einer tschechischen Sprengstoff-Fabrik ist am Mittwoch Nitroglycerin explodiert.

Das meldete die Feuerwehr im ostböhmischen Pardubice. Vier Arbeiter würden noch vermisst, vier weitere erlitten Schnittverletzungen. Es brach ein Feuer aus, das aber inzwischen gelöscht wurde. Die Druckwelle zerstörte im Umkreis des Unglücksorts Fenster und Geschäftsauslagen.

Die Firma Explosia in Pardubice-Semtin ist bekannt für den Plastiksprengstoff Semtex, der in den 1980-er Jahren wiederholt in die Hände von Terroristen fiel und beim Lockerbie-Anschlag verwendet wurde. Das Unternehmen stellt zahlreiche Sprengstoffe für zivile und militärische Zwecke her.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare