Eltern von 2009 ermordetem Baby verhaftet

Jüterbog - Zwei Jahre nachdem ein Elternpaar aus Brandenburg sein neugeborenes Baby tötete und vergrub, sind die Frau und der Mann verhaftet worden. Ein Hinweis brachte die Polizei auf die Spur.

Durch einen Hinweis erfuhr die Polizei am Samstag von der Tat im 70 Kilometer südlich von Berlin gelegenen Jüterbog. Die 37-jährige Frau gestand nach Angaben der Polizei die heimliche Geburt des Kindes. Der Mann soll nach ersten Ermittlungen das Baby an sich genommen und vergraben haben. Im Garten fanden Polizisten die Überreste der Babyleiche. Der Frau und dem 34-jährigen Mann wird gemeinschaftlich begangener Mord vorgeworfen. Sie wurden verhaftet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare