Drama in US-Zoo

Dreijähriges Kind stürzt in Jaguar-Gehege

Little Rock - Ein dreijähriges Kind ist in einem Zoo in Little Rock (US-Staat Arkansas) in ein Jaguar-Gehege gestürzt und schwer verletzt worden.

Wie ein lokaler TV-Sender berichtete, fiel das Kind am Freitag über eine Brüstung etwa fünf Meter in die Tiefe und wurde von einem Jaguar angegriffen. Es erlitt tiefe Wunden an Körper und Kopf, hieß es unter Berufung auf eine Sprecherin des Zoos und die Polizei. Unklar sei, ob die Verletzungen vom Raubtier oder durch den Sturz verursacht wurden.

Angestellte des Zoos hätten versucht, das Tier unter anderem mit einem Feuerlöscher von dem Kind fernzuhalten, hieß es weiter. Über eine Leiter wurde das Opfer geborgen. Der Vater sagte demnach aus, er habe sein Kind aus den Augen verloren, als er sich vor dem Gehege über die Brüstung lehnte, um Fotos von den Raubkatzen zu machen.

Das Kind befindet sich derzeit nach Aussage der Ärzte des örtlichen Krankenhauses in kritischem Zustand.

dpa/hn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare