3 US-Muslime wegen Taliban-Unterstützung verhaftet

Miami - Ein muslimischer Geistlicher in Miami und zwei seiner Mitarbeiter sind wegen Unterstützung der pakistanischen Taliban am Samstag verhaftet worden. Alle drei Männer seien US-Bürger, teilten Behördensprecher mit.

Ihnen werde vorgeworfen, 50.000 Dollar (35.000 Euro) an die pakistanischen Taliban weitergeleitet zu haben, die vom US-Außenministerium als terroristische Organisation betrachtet werden. Mit dem Geld sollen Waffen gekauft und die Familien von Kämpfern unterstützt worden sein.

Die pakistanischen Taliban haben sich am Freitag zum Anschlag auf eine pakistanische Polizeiakademie bekannt, bei dem 87 Menschen getötet worden. Es habe sich um Vergeltung für die Tötung von Al-Kaida-Chef Osama bin Laden gehandelt, erklärte ein Sprecher.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare