Deutscher (28) stürzt auf Mallorca in Schlucht - tot

Palma de Mallorca - Ein Bergsteigerdrama ereignete sich auf der spanischen Ferieninsel Mallorca. Ein 28-jähriger deutscher Urlauber stürzte 100 Meter tief in den Tod.

Ein deutscher Urlauber ist auf der spanischen Ferieninsel Mallorca beim Bergsteigen tödlich verunglückt. Wie die Rettungsdienste am Donnerstag mitteilten, war der 28 Jahre alte Mann in der Gemeinde Bunyola im Nordwesten der Insel rund 100 Meter tief in eine Schlucht gestürzt. Die Ursache des Unglücks war zunächst nicht bekannt. Die von Spaziergängern alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Identität und die Herkunft des Toten wurden nicht mitgeteilt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare