Schlimmer Bergunfall

Am Dachstein: Frau stürzt in Österreich 300 Meter in die Tiefe - und überlebt

+
Ein Rettungshubschrauber fliegt zur Bergung an (Symbolbild).

Die 41-Jährige war mit ihrem Snowboard unterwegs, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen - und stürzte 300 Meter in die Tiefe.

Ramsau am Dachstein - Eine Snowboarderin ist am Dachstein in Österreich 300 Meter in die Tiefe gestürzt und hat den Unfall überlebt. 

Die 41 Jahre alte Frau aus der Slowakei wurde mit einem Hubschrauber gerettet und schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. 

Die Frau wollte laut Polizei mit zwei Begleitern über freies Tourengelände talwärts fahren. Plötzlich geriet sie mit ihrem Board ins Rutschen und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. 

Sie stürzte rund 300 Meter über felsdurchsetztes Gelände in die Tiefe.

Ebenfalls am Karsamstag passiert, weiter westlich in den Ötztaler Alpen: Wegen Fahrfehler: Skitouren-Führer stürzt 140 Meter in den Tod

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare