Langzeitfolgen treten bei vielen Menschen auf

Coronavirus: Neue Erkenntnisse zu Long Covid bei Kindern

Zwei Schulkinder von hinten.
+
Auch Kinder können an Long Covid leiden.

Die Langzeitfolgen nach einer Coronavirus-Erkrankung sind vielfältig, das Wissen gering. Aber: Jetzt scheinen Forscher*innen etwas Neues herausgefunden zu haben.

Kopfschmerzen, Müdigkeit, Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn - Menschen, die am Coronavirus erkrankt sind, klagen oft noch Wochen und Monate später über die Folgen. Inzwischen sind in Baden-Württemberg schon viele Menschen geimpft, aber gerade bei Kindern, die noch nicht geimpft werden können, machen sich Eltern Sorgen über Long Covid. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse zu den Langzeitfolgen bei Kindern.
Was die Forscher zu den Corona-Langzeitfolgen bei Kindern herausgefunden haben, verrät HEIDELBERG24*.

Da das Coronavirus erst seit Anfang 2020 Baden-Württemberg, Deutschland und die Welt unsicher macht, gibt es kaum Langzeitstudien. Vieles ist noch unklar, wie beispielsweise auch die Ursache für Long Covid. (tobi) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare