So langsam drohen Engpässe

Hamsterkäufe wegen Corona - Getränke-Hersteller mit Aufruf: "Bitte bringt das Leergut zurück"

+
Nicht nur Klopapier: Getränkebranche warnt vor "Hamsterkäufen".

Viele horten nicht nur Nudeln und Klopapier, sondern auch Getränke. Das Leergut wird knapp.

Heilbronn - Klopapier, Desinfektionsmittel, Nudeln - und nun auch Getränke. Das Coronavirus verunsichert viele Menschen - und einige hamstern Lebensmittel, um für den Ernstfall wirklich gerüstet zu sein. Das bringt auch manche Lebensmittel-Hersteller so richtig in die Bredouille. Denn wenn die Verbraucher wegen Sars-CoV-2 kistenweise den Monatsvorrat an Getränken zu Hause horten, fehlt es den Mineralbrunnen und Brauereien am nötigen Leergut, um wieder Erfrischungen in Umlauf zu bringen und die Versorgung sicherzustellen.

Wie echo24.de* berichtet, haben sich einige Getränke-Hersteller in Baden-Württemberg  während der Corona-Krise gezielt an die Verbraucher gewandt und diese gebeten, schnellstmöglich ihr Leergut zurückzubringen. Und auch die Getränke-Händler reagieren: Während der eine über Konsequenzen bei der Mengenausgabe nachdenkt, haben andere witzige Ideen, um die Kunden zur Rückgabe der leeren Flaschen zu bewegen.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare