Krise macht erfinderisch 

Klopapier und Brötchen: Wie hessische Betriebe in der Corona-Krise um Kunden buhlen

+
Corona-Krise: Klopapier und Lebensmittel werden knapp. Eine Bäckerei aus Hessen reagierte darauf.

Während der Corona-Krise geht ein besonderes Angebot einer Bäckerei in Hessen viral. Hamsterkäufe sind hier unerwünscht. 

  • Corona-Krise lässt Bäcker erfinderisch werden
  • Nicht nur Brötchen, sondern auch Klopapier im Angebot
  • Betriebe in Hessen haben mit der Krise zu kämpfen 
Corona/Hessen - Als die Corona-Krise begann, kam es vermehrt zu Hamster-Käufen. Viele Supermärkte konnten dem Ansturm nicht gerecht werden. Das bekam bald auch die Bäckerei Helmeke in Großalmerode (Hessen) zu spüren. Immer häufiger fragten die Kunden nach Mehl und Hefe.

Corona-Krise in Hessen: Bäckerei unterstützt Kunden

In den meisten Supermärkten kommt es aufgrund der Corona-Krise zu Engpässen bei der Lieferung von Klopapier. Aber auch Grundnahrungsmittel wie Mehl und Milch sind gefragt.

In dieser schweren Zeit will die Bäckerei Helmke in Hessen ihren Kunden nicht nur mit frischen Backwaren zur Seite stehen. In seiner Freizeit machte sich der Geschäftsführer persönlich auf die Suche nach einer Lieferquelle für die vergriffenen Produkte.

Trotz der zunehmenden Corona-Pandemie, wird er fündig . Im über 100 Kilometer entfernten Erfurt bekommt er in einem Großhandel Klopapier und Küchenrollen.

Corona-Krise in Hessen: Bäcker ist der Zusammenhalt wichtig

Diese stellt er nun in seiner Filiale in Großalmerode (Hessen) zum Verkauf. Auch wenn er die Produkte mit Gewinn verkauft, geht es dem Bäckereiinhaber in erster Linie um den gesellschaftlichen Zusammenhalt während der Corona-Krise.

"Gerade in diesen schweren Zeiten müssen wir alle zusammenhalten", so der Geschäftsführer gegenüber HNA.de*.

Corona-Krise in Hessen: Betriebe haben zu kämpfen

Der Bäckereibetrieb hat selbst mit der Corona-Krise zu kämpfen. Neben der Filiale in Großalmerode hat der Betrieb noch weitere Filialen.

Darunter auch ein Eiscafé in Hessisch Lichtenau. Dieses musste im Zuge der Einschränkungen, die das Coronavirus-SARS-CoV-2 eindämmen sollen, bereits am 22. März geschlossen werden. Gerade durch das frühlingshafte Wetter der letzten Tage stellt dies einen großen Verlust für die Bäckerei Helmke dar.

Mit der Schließung von Restaurants haben viele, vor allem kleinere, Betriebe zu kämpfen. Einige Betriebe in Hessen versuchen sich während der Corona-Krise durch Lieferdienste über Wasser zu halten.

Corona-Krise in Hessen: Grundnahrungsmittel in Bäckerei erhältlich

Neben Klopapier können die Bäckerei Kunden in Großalmerode in der Corona-Krise jetzt auch verschiedene Grundnahrungsmittel erwerben.

Neben Mehl und Hefe, gibt es jetzt auch Milch zu kaufen. Um Hamsterkäufen vorzubeugen, werden die Lebensmittel nur in haushaltsüblichen Mengen verkauft.

Bekannt gegeben hatte der Bäcker aus Hessen seine Aktion am 24. März 2020 über Facebook. Da gab es allerdings noch kein Klopapier im Sortiment.

Corona-Krise: Milch in Bäckerei

Corona-Krise: Kunden reagieren erfreut

Auf der Internet-Plattform Facebook, bekommt die Aktion in der Corona-Krise großen Zuspruch. So schrieb ein Kunde unter den Post mit der Milch-Lieferung: "Wir merken uns auch nach der Krise wer für uns da war."

Eine weitere Nutzerin kommentierte unter dem Beitrag mit der Klopapier-Lieferung: "Das finde ich ganz große Klasse, was du hier für Almerode leistest".

Ob die Kunden vor Ort ebenso freundlich sind, konnten wir bisher nicht Erfahrung bringen. Die beiden Posts zur Corona-Krisen-Aktion in Hessen haben beide bereits über 100 Gefällt-Mir-Angaben.

Corona-Krise in Hessen: Sogar Bürgermeisterwahlen müssen verschoben werden

Die Corona-Krise betrifft mittlerweile nahezu alle gesellschaftlichen Bereiche. Im Landkreis Kassel* verschieben sich deshalb sogar Wahlen.

Auch Timberjacks hat seinen ganz eigenen Umgang mit der Corona-Krise. Das Steakhouse* startet eine Mitmach-Aktion für Restaurants in den sozialen Netzwerken.

Video: In Hessen werden Bauern, während der Corona-Krise eingeflogen

Von Lucas Maier

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare