1. come-on.de
  2. Deutschland & Welt

Corona: 300 Tage Impfkampagne – diese Fortschritte hat Hamburg gemacht

Erstellt:

Kommentare

Impfung
Seit 300 Tagen wird in Deutschland gegen das Corona-Virus geimpft. © Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Im deutschlandweiten Vergleich liegt Hamburg weit vorn. Die Impfquote ist höher als in den meisten anderen Bundesländern.

Hamburg – Seit 300 Tagen wird in Deutschland gegen das Corona-Virus geimpft. Hamburg konnte in dieser Zeit viele Impferfolge verzeichnen. Die Hansestadt schneidet im Vergleich mit anderen Bundesländern gut ab.
Welches Bundesland eine noch höhere Impfquote als Hamburg hat, verrät *24hamburg.de hier.

Insgesamt haben in Deutschland bereits 54.978.603 Menschen (Stand 22. Oktober) den kompletten Impfschutz erhalten. In Hamburg sind es 1.311.630 Personen. Das sind 73,5 Prozent der Gesamtbevölkerung von Hamburg, womit sich die Hansestadt in Sachen Impfquote in Deutschland den vierten Platz mit Nordrhein-Westfalen teilt.

Geimpft wurden zu Beginn der Pandemie in erster Linie Senioren. In Hamburg erhielten bisher 86,1 Prozent aller Personen über 60 die Corona-Impfung. Auch für die Jugend wird die Impfung immer interessanter. 39,5 Prozent der 12- bis 17-Jährigen sind mittlerweile ebenfalls geimpft. Corona-Fälle gab es in Hamburg insgesamt 95.674, davon starben 1.766 Menschen. Am gefährlichsten ist das Virus noch immer für Pflege- und medizinisches Personal, das in der Gesamtheit überdurchschnittlich viele Infektionen vorzuweisen hat. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare