„Bennu“ kommt angeflogen

Chinesische Forscher entwickeln Technologie, um Asteroid aufzuhalten

Die künstlerische Darstellung zeigt einen erdnahen Asteroiden, der an der Erde vorbei fliegt.
+
Ein gefährlich großer Asteroid nähert sich der Erde (Illustration).

Der Asteroid „Bennu“ gilt als große Gefahr für die Erde. Forscher aus China haben nun eine spektakuläre Technologie entwickelt, um die Bedrohung aufzuhalten.

Stuttgart - Die Gefahr ist zwar noch weit weg. Doch schon heute arbeiten Wissenschaftler an einer Möglichkeit, um einen Asteroiden aufzuhalten, der auf die Erde zurast. Am 25. Septemer 2135 soll „Bennu“ der Erde extrem nahekommen. Die Wahrscheinlichkeit für einen Aufprall liegt aktuellen Berechnungen zufolge bei 1 zu 2.700. Wie BW24* berichtet, haben Forscher aus China eine Technik entwickelt, um ihn aufzuhalten.

Zuletzt raste der schnellste Asteroid aller Zeiten an der Erde vorbei. Die Aufprallwahrscheinlichkeit war aber weitaus geringer als bei „Bennu“. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare