Briefbombenanschlag auf Atom-Konsortium

Genf - In einem Büro der Schweizer Atomwirtschaft ist am Donnerstag eine Briefbombe explodiert. Dabei wurde mehrere Menschen verletzt.

Zwei Menschen wurden verletzt, wie die Nachrichtenagentur SDA berichtete. Unter Berufung auf die Polizei hieß es weiter, Mitarbeiter des Büros von Swissnuclear in Olten im Norden des Landes hätten den Brief geöffnet.

Swissnuclear ist ein Konsortium der nationalen Energieunternehmen Axpo, Alpiq und BKW. Es setzt sich für den sicheren Betrieb der Kernkraftwerke in der Schweiz ein.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare