„Wurde noch nie so gedemütigt“

Brautpaar schneidet Hochzeitstorte an und erlebt „Demütigung“ - Fest ruiniert

+
Braut schneidet Hochzeitstorte an und ist geschockt (Symbolfoto).

Nach dem „Jawort“ ist das Anscheiden der Hochzeitstorte wohl ein ganz besonderer Moment für frisch Vermählte. Für eine Braut verwandelte sich das romantische Ritual plötzlich zu einem wahren Drama.  

Beim Anschneiden der Hochzeitstorte kippte die Stimmung auf einer Feier komplett. Die Braut brach in Tränen aus. Der Grund: Die Torte. Nun ermittelt die Polizei. Das Drama ereignete sich bei der Hochzeitsfeier von Shine Tamayo (26) und Jhon Chen (40), wie das britische Nachrichtenportal Metro berichtet. Das junge Paar wollte auf den Philippinen heiraten und hatte für diesen schönsten Tag des Lebens extra eine Hochzeitsplanerin beauftragt. Für Dekoration und Essen hatte das Brautpaar demnach sogar 140.000 Pesos, also fast 2400 Euro bezahlt.

Unglaublich ist auch: Lesbische Frau trifft Samenspender ihres Kindes - mit gravierenden Folgen

Schockmoment bei der Hochzeitstorte

Zu dem Wedding-Paket gehörte auch eine Hochzeitstorte, zweistöckig, rot glasiert und mit Gold verziert. Von außen machte der Kuchen unter dem bunten Zuckerguss wohl mächtig etwas her. Aber innen bestand das prächtige Stück nur aus Styropor. Die Hochzeitstorte war also ungenießbar.

Für die Braut war der falsche Kuchen ein echter Schock. „In meinem ganzen Leben wurde ich noch nie so gedemütigt“, sagt die Braut gegenüber Metro. Und weiter: „Dies sollte eine meiner schönsten Erinnerungen meines ganzen Lebens sein. Stattdessen ist es die Schlimmste.“

Richtig spannend: Frau lehnt Heiratsantrag eiskalt ab - dann greift die Feuerwehr ein

Video: Wie geht es den Hochzeitspaaren auf den ersten Blick heute

Hochzeit ruiniert - Polizei ermittelt wegen Betrugs

Bei der frischgebackenen Ehefrau flossen reichlich Tränen. Doch dann reichte es dem Paar, sie gingen zur Polizei und zeigten die Hochzeitsplanerin an. Die Beamten konnten sich von dem unechten Kuchen überzeugen. Nun ermittelt die Polizei gegen den Hochzeitsbetrug, heißt es. Der Catering-Dame drohe nun ein Gerichtsverfahren.  

„Die Frau, die wir für das Essen bezahlt haben, hat meine Hochzeit ruiniert. Sie ist eine Lügnerin“, so Shine Tamayo bei Metro.

Schon im Vorfeld der Hochzeitsfeier habe die Braut kein gutes Gefühl gehabt. Immer haben wieder habe die Planerin Geld von ihr gefordert. Weil sie sich selbst eine perfekte Hochzeit gewünscht habe, habe sie  jedoch gezahlt. 

Video: Darum lügen Männer häufiger als Frauen

Lesen Sie auch: Jessica heiratet ihren toten Verlobten - ergreifende Hochzeit an seinem Grab

13 Stunden nach dem Ja-Wort - Ehemann stirbt noch in der Hochzeitsnacht

Sie waren glücklich zusammen, hatten zwei Kinder und wünschten sich eine Traumhochzeit. Doch am Ende waren Michelle und Scott Plumley nur 13 Stunden verheiratet.

Fremde Frau erscheint auf einer Hochzeit - sie will der Braut etwas zurückgeben

Was passiert, wenn zwei Menschen sich begegnen, die auf ganz besonders intime Weise miteinander verbunden sind: Einer Lebensretter, der andere gerettet.

Kreißsaal-Drama: Mutter (33) und Baby sterben kurz hintereinander nach der Entbindung

Erbarmungslos schlug das Schicksal zu: Kurz vor Weihnachten erwarteten Regina und Robby ihren gemeinsamen Sohn. Nun muss der 36-Jährige alleine sein Leben neu ordnen.

Gerade neu: Hochzeitsnacht endet für Ehemann im Gefängnis - seine Tochter wird ihm nie verzeihen, wie extratipp.com* berichtet.

ml

*extratipp.com* ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare