Wegen besitzerloser Tasche

Bomben-Alarm am Flughafen Berlin-Schönefeld

Berlin - Eine offenbar vergessene Handtasche auf einer Damentoilette des Flughafens Berlin-Schönefeld hat am Montagmittag für Wirbel gesorgt.

Die Tasche wurde am Mittag in einer Damentoilette entdeckt, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte. Wegen Verdachts auf eine Bombe musste zeitweise das gesamte Terminal A und die Zufahrt zum Flughafen gesperrt werden. Um 14.30 Uhr konnten die Entschärfungsexperten der Bundespolizei jedoch Entwarnung geben: In der Tasche befanden sich demnach nur "unbedenkliche Gegenstände".

Laut einem Flughafen-Sprecher kam es im Terminal A von 12.20 Uhr bis 14.30 Uhr zu Einschränkungen; teilweise musste der Terminal ganz gesperrt werden. Der Flugbetrieb sei aber "nicht nennenswert beeinträchtigt" worden, sagte der Sprecher. Verspätungen auf Grund des Einsatzes schloss er dennoch nicht aus.

afp/dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare