Bombe unbemerkt zu Autobahn verfrachtet

Leipzig - Brisante Fracht: Eine 75-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist offensichtlich unbemerkt in ausgehobener Erde von einer Baustelle in Leipzig an die Autobahn kutschiert worden.

Erst beim Abkippen wurde der Sprengkörper entdeckt. Mit der Erde sollte eine Kiesgrube verfüllt werden, sagte ein Sprecher der Polizeidirektion Westsachsen. Spezialisten entschärften die Bombe. Die A 9 Berlin-Nürnberg war am Nachmittag zwischen den Anschlussstellen Leipzig-West/Merseburg für eine halbe Stunde in beiden Richtungen gesperrt.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare