Blitz tötet deutsche Touristin am Grand Canyon

+
Eine deutsche Touristin ist nach einem Blitzeinschlag am Grand Canyon gestorben.

Grand Canyon - Eine deutsche Touristin ist am Donnerstag nach einem Blitzeinschlag am Grand Canyon in den USA gestorben.

Wie die Verwaltung des Nationalparks mitteilte, wurden insgesamt sechs Menschen verletzt, als ein Blitz am frühen Nachmittag in unmittelbarer Nähe einer Besuchergruppe einschlug. Eine 64-jährige Frau sei kollabiert, der Versuch einer Wiederbelebung durch Notärzte sei vergeblich gewesen. Die Todesursache war zunächst unklar. Der Name der Frau wurde von den Behörden nicht bekannt gegeben.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare