Trümmerteile beschädigen unbeteiligtes Fahrzeug 

Wegen Hagelschauer – BMW-Fahrer vor Autobahnkreuz verunglückt

+
Der Fahrer aus Bielefeld verletzte sich schwer. 

Ein Mann aus Bielefeld geriet auf der A33 mit seinem Wagen ins Schleudern. Dicke Hagelkörner verwandelten die Fahrbahn vorübergehend in eine Eisfläche. 

Bielefeld – Der 53-Jährige war am vergangenen Sonntag mit seinem Auto auf der A33 in Richtung Brilon unterwegs. Der Bielefelder befand sich mit dem BMW auf der linken Spur. Gegen 18.40 Uhr gab es plötzlich einen kräftigen Hagelschauer, berichtet owl24.de*. 

BMW-Fahrer aus Bielefeld landet in der Leitplanke 

Laut Polizei Bielefeld versuchte der Autofahrer kurz vor dem Autobahnkreuz zur A44 den Fahrstreifen zu wechseln. Dabei kam der BMW von der Fahrbahn ab und stieß mit voller Wucht gegen die Mittelleitplanke. Anschließend geriet der PKW ins Schleudern und prallte erneut gegen die Begrenzung. 

Bei dem Aufprall flogen Fahrzeugteile quer über die Autobahn. Dabei wurde der Wagen einer Frau (48) getroffen und beschädigt. Der Mann aus Bielefeld erlitt bei dem Unfall Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. 

Bielefeld: Hoher Sachschaden nach Crash 

Der Wagen des Bielefelders war nach dem Unglück nicht mehr fahrtüchtig. Ein Abschleppwagen musste alarmiert werden, um das Wrack transportieren zu können. Die Polizei Bielefeld schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 15.000 Euro

Eine Rollstuhlfahrerin fuhr in Bielefeld mit einem Linienbus und verunglückte schwer, als der Fahrer plötzlich stark bremsen musste. 

Wegen mehrerer Demonstrationen in Bielefeld befürchtet die Polizei am Dienstagabend ein Verkehrschaos.

Nach einer tödlichen Messer-Attacke in Bielefeld sind nun neue Details zu dem Beschuldigten ans Tageslicht gekommen. 

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare