Drama in Bielefeld

Familie verunglückt auf dem Rückweg von einer Hochzeit  -  zwei Jungen (16) sind tot

+
In Bielefeld ist eine Familie mit ihrem Auto gegen eine Steinmauer geprallt.

Sie wollten einen unbeschwerten Tag auf einer Hochzeit verbringen - doch auf dem Rückweg prallt die Familie mit ihrem Auto gegen eine Mauer. Die Polizei Bielefeld bestätigt ein zweites Todesopfer.

Update 16:50 Uhr:  Nach einem schweren Unfall in Bielefeld in der Nacht zum Montag, bestätigt die Polizei ein zweites Todesopfer. Ein 16-jähriger Junge aus Bergisch-Gladbach ist demnach im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen. Ein weiterer 16-Jähriger aus Lüdenscheid war in der Nacht noch am Unfallort gestorben, wie come-on.de berichtet. Weiterhin in Lebensgefahr schwebt eine 25-jährige Beifahrerin. Insgesamt hatten sieben Personen in dem Auto gesessen - darunter drei Kinder und drei Erwachsene.

Eine Polizeisprecherin bestätigte zudem, dass ein zweites Auto, in dem weitere Hochzeitsgäste saßen, nur kurz nach dem Unfall am Unglücksort eintraf. Laut Mindener Tageblatt musste eine Schnelleinsatzgruppe mit ehrenamtlichen Sanitätern die  Augenzeugen betreuen, unter denen auch mehrere Kinder waren.

Unfall in Bielefeld nach Hochzeitsfeier: Schicksal schlägt gnadenlos zu

Erstmeldung 21. Oktober 2019, 9.05 Uhr: Gemeinsam feierte eine Familie auf einer Hochzeit in Bielefeld - bevor der Abend ein entsetzliches Ende nahm. Auf dem Rückweg von der Feier krachte das Familienauto mit sieben Insassen gegen eine Mauer. 

Eines der vier Kinder der Familie aus Lüdenscheid, ein 16-Jähriger, überlebte den Unfall nicht. Der Jugendliche saß mit seiner kurdischen Familie in einem Siebensitzer, wie ein Polizeisprecher sagte. Ob er auf dem Beifahrersitz saß, ist bislang unklar. 

Bei einem Unfall in Bielefeld kam ein 16 Jahre alter Jugendlicher ums Leben.

Drei weitere Kinder im Alter von 13 bis 16 Jahren sowie drei Erwachsene wurden teils lebensgefährlich verletzt, darunter auch die Eltern des getöteten 16-Jährigen. Unklar war zunächst auch, in welchem Verhältnis die weiteren Insassen zu dem Hochzeitspaar standen. 

Zu einem sehr tragischen Unfall kam es kürzlich auch auf der A8. Ein Neunjähriger starb dabei. 

Autounfall nach Hochzeitsfeier - Mögliche Ursache für den Crash

Die Unfallursache war zunächst nicht geklärt. Womöglich war die nasse Fahrbahn eine Ursache für den Crash. „Es hat den ganzen Tag geregnet“, sagte der Sprecher. 

Die Polizei gehe nach ersten Erkenntnissen davon aus, dass kein weiteres Auto an dem Unfall beteiligt war. Es sei auch kein Hochzeitskorso gewesen, sagte der Sprecher. Ob der 35 Jahre alte Fahrer zu schnell gefahren war, müssten die Ermittlungen zeigen. Die Ermittlungen dauern weiterhin an.

dpa

Video: Schwerer Autounfall mit vier Toten in Berlin-Mitte

Ein ungewöhnliches Fahrzeug hat die Polizei in Düsseldorf aus dem Verkehr gezogen. Es handelte sich um einen goldenen BMW, dessen Besitzer nicht unbekannt ist

Als eine Frau einen Tesla parken will, startet das E-Auto plötzlich durch und rast in ein Haus. Die Ermittlungen dauern an. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion