Razzia in Berlin

Illegales Glücksspiel: SEK und 300 Einsatzkräfte stürmen Hotel

Großrazzia in Berliner Hotel wegen illegalen Glücksspiels.
+
Großrazzia in Berliner Hotel wegen illegalen Glücksspiels.

Großrazzia in Berlin: SEK und Einsatzhundertschaften durchsuchen ein Hotel in der Nähe des Kurfürstendamms.

Berlin - Die Berliner Polizei ist am späten Montagabend zur Durchsuchung eines Hotelgebäudes im Stadtteil Charlottenburg ausgerückt. Es gehe um den Verdacht des illegalen Glücksspiels, sagte eine Polizeisprecherin auf dpa-Anfrage. Im Einsatz seien fast 300 Kräfte der Polizei.

Razzia in Berlin - 300 Einsatzkräfte der Polizei durchsuchen Hotel

Es müssten zehn Geschosse inklusive Keller durchsucht werden in dem Hotel. Ein Polizeisprecher am Einsatzort sagte, es gehe um 160 Zimmer. Auch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) war bei der nächtlichen Razzia vertreten. Polizei und Generalstaatsanwaltschaft wollen im Verlauf des Dienstags über den Verlauf und den Hintergrund der Razzia informieren, berichtet der Tagesspiegel.(dpa/ml)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare