Bericht entlastet "Gorch Fock"-Kommandant

Berlin - Der Marine-Untersuchungsbericht über die Vorkommnisse auf dem Segelschulschiff “Gorch Fock“ soll offenbar die Position des suspendierten Kommandanten Norbert Schatz stärken.

Lesen Sie auch:

Gorch Fock: Merkel hat Mitleid mit Angehörigen

"Gorch Fock größter schwimmender Puff"

Das meldet der Focus. Der Chef der Untersuchungskommission habe darüber am Mittwoch Marineinspekteur Axel Schimpf vorab unterrichtet, schrieb das Magazin. Ein “disziplinarrechtlich relevantes Fehlverhalten“ des Kapitäns sei “nicht zu erkennen“. Kadetten hatten sich nach dem Tod einer aus der Takelage gestürzten Kameradin über ihre Vorgesetzten beklagt. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) entband Schatz daraufhin vorläufig von seinen Pflichten. In Marinekreisen wird “Focus“ zufolge erwartet, dass Guttenberg den Kapitän rehabilitiert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare