Sarkasmus pur

Bahnschranke hat auf Facebook eigene Fanseite - aus kuriosem Grund

+
Eine Bahnschranke bei Heilbronn ist lokale Berühmtheit.

Eine Bahnschranke mit eigener Facebook-Seite. Das gibt's doch gar nicht. Doch! Und das hat einen unschönen Grund.

  • Eine Bahnschranke ist in Baden-Württemberg eine lokale Berühmtheit.
  • Bei Facebook hat sie sogar eine eigene Fanseite.
  • Der Grund ist allerdings alles andere als schmeichelhaft.

Leingarten - Es gibt sie überall. Fast immer ärgern sich Autofahrer über teils endlos lang wirkende Wartezeiten. Nein die Rede ist nicht von Ampeln, sondern von Bahnschranken. Eine von ihnen scheint auf den ersten Blick aber durchaus beliebt. Denn diese Bahnschranke hat sogar eine eigene Fanseite bei Facebook und bekommt dort eine Top-Bewertung. Doch der Grund dafür ist kurios und alles andere als schmeichelhaft.

Die Rede ist von einer Bahnschranke in Leingarten bei Heilbronn. Die Schranke an der Eppinger Straße regelt den Verkehr von Autos und S-Bahn. Bei Facebook hat sie zwar "nur" 275 Likes. Doch ihr dort verliehener Name und die Tatsache, dass sie wohl die einzige Bahnschranke Deutschlands mit einer Fanseite ist, macht das Ganze zu etwas Besonderem. Sollten Ortsfremde sich nun fragen, was es mit der Bahnschranke in Leingarten denn nun auf sich hat, so wird der Grund für die unschmeichelhafte Bezeichnung schnell klar.

Leingarten bei Heilbronn: Bahnschranke mit eigener Facebook-Seite - unschmeichelhafter Name

Ganz einfach, hier wird man laut echo24.de* besonders extrem entschleunigt. Und das mehrmals täglich. Minuten kommen einem vor wie Stunden oder gar Tage. Mit anderen Worten - die Wartezeiten für Autofahrer sind im Falle einer S-Bahn-Durchfahrt schier endlos. Zumindest wenn man Facebook Glauben schenkt.

Hier heißt die Fanseite deshalb "Hurensohn-Bahnschranke". Autsch! Doch für über 1.000 Besucher, die angeben bereits dort gewesen zu sein, offenbar ein zutreffender Name. Und doch herrscht in Leingarten wohl eine Hassliebe mit der Bahnschranke.

Die Schrank in der Nähe von Heilbronn schafft es mit ihrer Facebookseite immerhin auf eine Bewertung von stolzen 4,4 Sternen. Möglich sind maximal fünf Sterne. Die Betreiber machen also irgendwie doch einiges richtig. Und wenn es nur ist, den Humor der Wartenden anzuregen. Immerhin, lachen können die Facebook-User sehr wohl über die Bahnschranke - viele positive Kommentare triefen nur so vor Sarkasmus. 

Bahnschranke nahe Heilbronn auf Facebook: Kurioser Grund für positive Bewertungen

"Einfach unbeschreiblich schön, würde am liebsten den ganzen Tag mit Warten verbringen", schreibt ein User auf der Social-Media-Plattform. Ein anderer Nutzer weiß die Zeit an der Bahnschranke mit dem zweifelhaften Image ebenfalls zu nutzen und erledigt Dinge, für die ihm sonst die Zeit fehlt: "Super Platz um seine Steuererklärung usw. zu machen!" Die Wartezeit reiche sogar aus um eine Doktorarbeit zu schreiben, wie ein anderer Nutzer berichtet.

Doch nicht nur für solche lästige Aufgaben ist die Bahnschranke in Leingarten offenbar bestens geeignet. Auch für Familien scheint sie der Hotspot in Leingarten zu sein. "Sehr gemütliches und familiäres Umfeld", schreibt ein Facebook-Fan der Bahnschranke. "Die Kinderbetreuung ist top." Für einen weiteren Nutzer ist die Bahnschranke in Leingarten, "immer wieder ein Quell der Freude" Die Facebook-Nutzer empfehlen die Bahnschranke aus unterschiedlichsten Gründen weiter: "Bester Ort, um für Stunden zu entspannen."

Leingarten bei Heilbronn: Bahnschranke auf Facebook: Nicht alle haben Humor

Doch auch in Leingarten unweit von Heilbronn gibt es sie. Die Humorlosen, die den Wirbel um die Schranke nicht nachvollziehen können und ihr am liebsten einfach nur schnell den Rücken kehren würden. Kommentare wie "Ich hasse diese Bahnschranke." oder "Freude kommt auf, wenn man mal durchkommt, ohne zu stehen" finden sich auf der Fanseite bei Facebook ebenfalls.

Leider nutzt ihnen das wohl nur wenig. Denn die Schranke in Leingarten wird wohl auch weiterhin den Bahnübergang mit viel Ruhe und Gemütlichkeit regeln - egal, ob sie dafür einen fiesen Namen zugeschrieben bekommt, oder nicht.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare