Kleinwagen als Zweisitzer

Kurioses TikTok-Video: VW Polo als halbe Portion – „Was zum Teufel ist das?“

Ein VW Polo der vierten Generation und der Zweisitzer-Umbau (Symbolbild).
+
Ein VW Polo als Zweisitzer: Von dem kuriosen Umbau gibt es mehrere TikTok-Videos (Symbolbild).

Ein schräges TikTok-Video macht Autofans sprachlos: Zu sehen ist ein VW Polo – doch der kommt in völlig ungewöhnlicher Gestalt daher.

München – Was in aller Welt ist das denn, bitte? Das virale Video eines umgebauten VW Polo gibt aktuell Rätsel auf. Auf den ersten Blick sieht es aus, als wäre das kurze Filmchen per Bildbearbeitung entstanden beziehungsweise als würde jemand einen Spiegel ans Auto halten – doch das Fahrzeug scheint tatsächlich echt zu sein. Und es kann auch fahren! Aber mit herkömmlichem Tuning hat das nichts mehr zu tun. Offenbar hat ein Bastler den Volkswagen der Länge nach aufgeschnitten, das „Mittelteil" entfernt – und im Anschluss wieder zusammengesetzt. Herausgekommen ist ein zweisitziges Gefährt mit einer mehr als schrägen Optik. Von dem kuriosen VW Polo wurden auf einem TikTok-Kanal mehrere Videos und Fotos hochgeladen, die schon über 1,2 Millionen Mal angesehen wurden, wie 24auto.de berichtet.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich offensichtlich um einen VW Polo der vierten Generation (Typ 9N3), der von 2005 bis 2009 gebaut wurde und als Drei- und Fünftürer erhältlich war. Für den Umbau wurde ein fünftüriges Modell des Wolfsburger Kleinwagens verwendet. Wie den Reaktionen unter dem Video zu entnehmen ist, sind viele über das optisch ungewöhnliche Gefährt ziemlich erstaunt: „Was zum Teufel ist das? Sieht aus wie ein Grashüpfer [...]“, kommentiert ein Nutzer. „Zuerst dachte ich, das Bild sei verzerrt“, schreibt ein anderer. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare