18-Jähriger vor Gericht

Anklage im Mordfall Lena erhoben

Emden - Vier Monate nach dem Mord an der elfjährigen Lena aus Emden hat die Staatsanwaltschaft Aurich Anklage gegen den 18-jährigen Tatverdächtigen erhoben.

Dem Beschuldigten wird zur Last gelegt, das Mädchen in einem Parkhaus vergewaltigt und zur Verdeckung der Tat ermordet zu haben, wie die Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte. Konkrete Angaben zum Tathergang wollte sie aus Gründen des Opferschutzes nicht machen.

Der Angeschuldigte war am 31. März mithilfe von Zeugenaussagen und DNA-Spuren als dringend tatverdächtig überführt worden. Zudem muss sich der 18-Jährige wegen einer versuchter Vergewaltigung im November 2011 verantworten. Die Vergewaltigung sei nur am Widerstand der Frau gescheitert. Sie konnte fliehen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare