Ägypten: Behörden stürmen Al-Dschasira-Büro

Kairo - Ägyptische Sicherheitskräfte haben am Sonntag in Kairo die Räumlichkeiten des ägyptischen Ablegers des arabischen Nachrichtensenders Al-Dschasira gestürmt. Ein Mitarbeiter wurde festgenommen.

Dabei wurden Sendeanlagen beschlagnahmt und ein Mitarbeiter festgenommen. Das teilte der Sender Al-Dschasira Mubascher Misr mit. Quellen im Innenministerium begründeten die Maßnahme auf der Webseite der Tageszeitung “Al-Ahram“ damit, dass der neue Sender über keine Genehmigung verfüge.

Al-Dschasira Mubascher Misr ist ein eigener Sender der in Katar ansässigen Al-Dschasira-Gruppe. Er sendet rund um die Uhr vor allem Nachrichten und Live-Übertragungen von Ereignissen in Ägypten. Während der Massenproteste zu Jahresbeginn, die den Rücktritt von Präsident Husni Mubarak herbeigeführt hatten, hatten die Behörden schon einmal das Al-Dschasira-Büro in Kairo geschlossen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare