Abi-Ball-Betrug: Zwei Manager verhaftet

+
Schülerinnen und Schüler der Dathe-Oberschule protestieren am Freitag auf dem Alexanderplatz in Berlin gegen die Event-Agentur Easy-Abi. Daneben sammeln sie Spenden für ihre Abitur-Bälle.

Berlin - Nach dem Betrugsskandal um Abitur-Bälle in Berlin und Brandenburg sind zwei Verantwortliche der Eventagentur Easy Abi gefasst worden.

Der ehemalige und der jetzige Manager der Berliner Veranstaltungsfirma sind am Freitag in ihren Wohnungen verhaftet worden, wie ein Sprecher der Polizei der Nachrichtenagentur dpa sagte. Ihnen wird Untreue zur Last gelegt.

Die Firma soll von mehr als 30 Schulen das Geld für Abitur-Feiern kassiert, aber die Bälle dann nicht organisiert haben. Mehr als 1000 Abiturienten sind betroffen. Bislang sind bei der Polizei 89 Anzeigen eingegangen, die bisherige Schadenssumme beträgt mehr als 360 000 Euro.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare