Zwischen Kerpen und Meckenheim

A61 nach Flutschäden wieder befahrbar – wichtige Strecke freigegeben

Die Autobahn A61 bei Kerpen. Im Hintergrund stehen mehrere Baukräfte.
+
Die A61 ist in Richtung Koblenz zwischen Kerpen und Meckenheim wieder befahrbar. (Symbolbild)

Die A61 ist eine wichtige Nord-Süd-Verbindung. Bei der Flutkatastrophe wurde sie schwer beschädigt. Die Strecke zwischen Kerpen und Meckenheim ist wieder befahrbar.

Köln – Es sind gute Nachrichten für Autofahrer in Nordrhein-Westfalen*: Die A61 ist zwischen den Autobahnkreuzen Kerpen und Meckenheim in Richtung Koblenz wieder befahrbar. Die Strecke gilt als wichtige Nord-Süd-Verbindung für den Verkehr. Am Montagabend wurde das rund 40 Kilometer lange Teilstück der Autobahn wieder für Autofahrer freigegeben.
24RHEIN* zeigt, welche Teile der A61 trotz Aufhebung der Sperrung nicht befahrbar sind.

Die heftigen Regenfälle und Überschwemmungen hatten im Juli für teils massive Schäden auf den Autobahnen rund um Köln* gesorgt. *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare