"Rotwein war zu schwer"

74-Jährige hat 4,8 Promille im Blut

Landau - Sie konnte noch problemlos sprechen und laufen, doch die alte Dame hatte fast fünf Promille im Blut. Ihre Erklärung, wie es dazu kommen konnte, ist ziemlich kurios.

Im pfälzischen Landau haben Sanitäter eine 74-Jährige aufgegriffen, die etwas orientierungslos, aber sonst noch recht fidel wirkte. Die herbeigerufene Polizei stellte einen Alkoholpegel von 4,8 Promille fest, der für viele Menschen Lebensgefahr bedeuten würde. Die 74-Jährige wurde daher vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

„Der Rotwein war einfach zu schwer“, erklärte die Dame den Beamten. Die Messgeräte seien relativ neu und in Ordnung, versicherte der Sprecher am Sonntag.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare