Rentner in Lebensgefahr

Berliner (72) an S-Bahnhof fast totgeprügelt

Berlin - Schon wieder eine brutale Prügel-Attacke an einem Berliner S-Bahnhof: Dort ist ein 72-Jähriger niedergeschlagen und dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Der Vorfall ereignete sich demnach am Mittwochnachmittag vor dem S-Bahnhof Grünbergallee im Ortsteil Bohnsdorf. Ein schlanker, etwa 20 bis 30 Jahre alter Mann habe das Opfer aus bisher nicht bekanntem Grund angegriffen und mit den Fäusten niedergeschlagen, teilte die Polizei mit. Der Rentner erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. Der Mann schwebe "in akuter Lebensgefahr".

Eine Mordkommission sucht nun nach Zeugen, wie die Berliner Polizei am Donnerstag mitteilte.

afp

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare