Vermisster Vincent

Horror! 14-Jähriger spurlos verschwunden - dann führt eine Spur in einen Steinbruch

+
Horror in Miltenberg! 14-Jähriger spurlos verschwunden - dann führt eine Spur führt in einen Steinbruch.

Ein 14-Jähriger war seit Sonntag spurlos verschwunden - dann führte eine Spur in einen Steinbruch.

Miltenberg - Tragödie im Rhein-Main-Gebiet! Der 14-jährige Vincent aus dem unterfränkischen Miltenberg (ca. 9200 Einwohner) ist tot, wie extratipp.com* berichtet. Seine Leiche wurde am Donnerstagabend von Einsatzkräften der Bergwacht  im Buntsandsteinbruch gefunden. Das teilte die Polizei Unterfranken am Freitag mit

Seit Sonntag fehlte von dem 14-Jährigen jede Spur: Der 14-jährige Vincent wurde zuletzt am Sonntagvormittag gegen 10.20 Uhr gesehen, als er in einen Bus der Linie 54 nach Aschaffenburg einstieg. Doch an seinem Zielort in Obernburg kam er nicht an, seine Eltern erstatteten am frühen Sonntagabend eine Vermisstenanzeige. In den Sozialen Netzwerken wurde die Suche nach dem Unterfranken Tausende Male geteilt - ohne Erfolg. 

Suche nach vermisstem 14-Jährigem: Horror-Fund im Steinbruch

Die Polizei hatte nach Vincent mit Personensuchhunden und mit einem Hubschrauber das schwer zugängliche Gelände des Buntsandsteinbruchs am Main gegenüber von Bürgstadt abgesucht. Erst am Donnerstagabend fanden die Beamten den Minderjährigen: Er ist 20 Meter in die Tiefe gestürzt und gestorben. Die Ermittler gehen von einem Unfall aus. Die Kripo Aschaffenburg ermittelt nun, eine Obduktion wurde beantragt.

Matthias Kernstock

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare