14-Jährige muss wegen Sex ins Gefängnis

Dubai - Eine 14-jährige Brasilianerin ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt worden, weil sie Sex mit einem erwachsenen Mann hatte.

Ihr Gefährte, ein 28-jähriger Schulbusfahrer aus Pakistan, erhielt am Dienstag ein Jahr Haft, berichtete das Internet-Portal thenational.ae aus den Emiraten. Das Gericht in Dubai ging davon aus, dass die beiden einvernehmlichen Sex miteinander hatten. Die Minderjährige hatte im Prozess zunächst behauptet, von dem Busfahrer vergewaltigt worden zu sein.

Die Eltern des Mädchens hatten die Polizei alarmiert, nachdem ihnen das Dienstmädchen von dem Stelldichein berichtet hatte. Das Gericht wertete SMS-Botschaften aus und fand dabei heraus, dass die 14-Jährige den Busfahrer zu sich eingeladen hatte. Später bestritten dann beide Angeklagte, überhaupt miteinander Sex gehabt zu haben.

In den Emiraten gelten die strengen Rechtsvorschriften der Scharia, des islamischen Rechts. Geschlechtsverkehr außerhalb der Ehe ist danach strikt verboten. Die beiden Verurteilten müssen außerdem nach Verbüßung ihrer Strafen das Land verlassen. Die Urteile sind aber noch nicht rechtskräftig.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare