Carla Witt

Carla Witt

Carla Witt ist Redakteurin der Lokalredaktion im Lennetalund berichtet für come-on.de aus dem Märkischen Kreis. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Stadt Werdohl Werdohl.

Zuletzt verfasste Artikel:

Hönnequell-Schule schließt Kooperationsvertrag mit Neuenrader Unternehmen

Hönnequell-Schule schließt Kooperationsvertrag mit Neuenrader Unternehmen

Der Neuenrader Unternehmer Alexander Klinke, Eva Päckert, die Leiterin der Hönnequell-Schule (HQS), und Jörg Leiß, didaktischer Leiter der HQS, haben am Montag einen Kooperationsvertrag unterschrieben.
Hönnequell-Schule schließt Kooperationsvertrag mit Neuenrader Unternehmen
120.000 Euro investiert: Digitale Tafeln für die Hönnequell-Schule

120.000 Euro investiert: Digitale Tafeln für die Hönnequell-Schule

17 digitale Tafeln stehen der Hönnequell-Schule (HQS) in Neuenrade fortan zur Verfügung. Schulleitung, Lehrer und auch Schüler zeigen sich begeistert von der modernen Technik.
120.000 Euro investiert: Digitale Tafeln für die Hönnequell-Schule
Firma Julius Klinke: Besonderer Start in ein besonderes Jahr

Firma Julius Klinke: Besonderer Start in ein besonderes Jahr

Gespannte Stille herrschte am Dienstagmorgen in der Fertigungshalle der Firma Julius Klinke. Die Maschinen standen still, als sich Firmenchef Alexander Klinke Punkt 11 Uhr an die Belegschaft des Unternehmens wandte.
Firma Julius Klinke: Besonderer Start in ein besonderes Jahr
Bergwaldprojekt soll auch 2022 wieder in Neuenrade stattfinden

Bergwaldprojekt soll auch 2022 wieder in Neuenrade stattfinden

Erneut wollen sich in diesem Jahr Freiwillige ehrenamtlich um die Aufforstung der Neuenrader Wälder bemühen.
Bergwaldprojekt soll auch 2022 wieder in Neuenrade stattfinden
Gertrüdchen-Volksfest 2022: Stadt Neuenrade hat über Durchführung entschieden

Gertrüdchen-Volksfest 2022: Stadt Neuenrade hat über Durchführung entschieden

2020 und 2021 musste das beliebte Gertrüdchen-Volksfest in Neuenrade coronabedingt jeweils ausfallen. Jetzt hat die Stadt auch eine Entscheidung für 2022 getroffen.
Gertrüdchen-Volksfest 2022: Stadt Neuenrade hat über Durchführung entschieden
Solarpark-Alternative: „Es sieht nicht so gut aus“

Solarpark-Alternative: „Es sieht nicht so gut aus“

In der politischen Auseinandersetzung um den Standort für einen möglichen Solarpark in Neuenrade kann die Stadt Neuenrade jetzt erste Ergebnisse der Flächenprüfung vermelden.
Solarpark-Alternative: „Es sieht nicht so gut aus“
Impfbus: Die Schlange lichtet sich

Impfbus: Die Schlange lichtet sich

Schon eine Viertelstunde bevor der Impfbus des Märkischen Kreises am Montag offiziell seinen Standort auf dem Parkplatz des Hagebaumarktes Arens und Hilgert verlassen sollte, stand niemand mehr Schlange.
Impfbus: Die Schlange lichtet sich
Jäger enttäuscht: Nur ein Wildschwein erlegt

Jäger enttäuscht: Nur ein Wildschwein erlegt

Wir hätten gerne mehr Wildschweine erlegt“, stellt Jürgen Humke fest. Gemeinsam mit etwa 60 anderen Jägern hatte Humke es am Montag während einer revierübergreifenden Drückjagd vor allem auf Schwarzwild abgesehen. Doch die Tiere schienen den Braten förmlich zu riechen: nur ein Wildschwein konnte neben vier Rehen und zwei Füchsen zur Strecke gebracht werden.
Jäger enttäuscht: Nur ein Wildschwein erlegt
Ausbau der Burggrundschule: Kritik an den vorgelegten Plänen

Ausbau der Burggrundschule: Kritik an den vorgelegten Plänen

Als „suboptimal“ bezeichnet der SPD-Vorsitzende Thomas Wette die von der Verwaltung vorgestellten Pläne für den Anbau der Burggrundschule. In einem von ihm unterzeichneten Antrag vom 22. Dezember fordert die SPD-Fraktion den Rat nun dazu auf, die bisherigen Planungen aufzugeben und eine Bürgerbeteiligung zuzulassen.
Ausbau der Burggrundschule: Kritik an den vorgelegten Plänen
Ein Seniorenzentrum zieht um: Vorbereitungen laufen

Ein Seniorenzentrum zieht um: Vorbereitungen laufen

Petra Wegener zieht einen farbigen Klebepunkt von der Folie und kennzeichnet damit gut sichtbar einen Buffetschrank. Möbel, Bilder und alle anderen Einrichtungsgegenstände im Evangelischen Seniorenzentrum (ESZ) an der Graf-Engelbert-Straße sind oder werden von der ESZ-Leiterin oder ihrem Team noch auf diese Weise markiert. Der Umzug nach Altena rückt näher: Ab dem 10. Januar soll Inventar in Container geladen werden, voraussichtlich am 27. und 28. Januar sollen die Bewohner der Einrichtung die Reise in die Nachbarstadt antreten.
Ein Seniorenzentrum zieht um: Vorbereitungen laufen